30 Jahre Allerweltshaus – Jetzt erst recht!

Seit dreißig Jahren engagiert sich Jung und Alt für eine gerechtere Welt im Allerweltshaus in Ehrenfeld. Neben der Beratungsstelle für Geflüchtete und EU-Bürger*innen bietet das Haus mittlerweile eine Heimat für zahlreiche Projekte, die sich Tag für Tag für ein buntes Köln einsetzen.

Das Radioprojekt ist eines davon. Deshalb widmen wir diese Sendung dem Allerweltshaus zu seinem 30. Geburtstag. Wir nehmen euch mit auf eine kleine Audiotour durch das Haus und stellen euch die Menschen vor, die in dem Haus arbeiten – ehren- oder hauptamtlich – und denen dort geholfen wurde, ein neues Leben zu beginnen.

Wir beantworten euch die Frage, wie es jetzt eigentlich mit dem Allerweltshaus weitergeht. Manche von euch haben bestimmt gehört, dass die neuen Vermieter einen Umbau planen, ohne das Allerweltshaus dabei einzuplanen. Wenn wir nichts unternehmen, müssen wir 2021 unsere Schreibtische räumen.

Das wollen wir verhindern! Und dafür brauchen wir euch. Mit eurer Hilfe und Unterstützung wird das Allerweltshaus noch weitere 30 Jahre in der Körnerstraße bleiben und seine wichtige Arbeit fortführen.

Ehrenfeld braucht das Allerweltshaus – Wir brauchen das Allerweltshaus – Und ihr braucht es auch.



Musik (CC):

Doug Maxwell/Media Right Productions – Calypso Beach Walk
Diogo Cadaval – Cebola
Zé Trigueiros – Pontao
Riosentí – Canción para Cariño (youtube-Version)
Blue Dot Sessions – Walking Shoes

Großen Dank an: So Pahlitzsch. Ihr Song Aloa Ehrenfeld läuft am Ende dieser Sendung.


vor 3 Wochen